Der Donnersberg – ein Rundweg

von | Mrz 28, 2021 | Unterwegs: Eltville, Rheingau und Drumrum

Der Donnersberg ist ein Ausflugsziel, dass nicht im Rheingau liegt. Dennoch ist es als kleiner Tagesausflug mit einer  Stadtbesichtigung von Kirchheimbolanden ein schönes Ziel, wenn Sie von weiter her kommen. Vom Donnersberg können Sie bis in den Rheingau schauen.

Wir sind in Jakobsweiler am Gasthaus Wildenstein gestartet. Hier gibt es mehrere Parkplätze; wenn Sie morgens dort sind sollten genügend Parkplätze vorhanden sein.

Auf der Tour gibt es einen keltischen Skulpturenweg. Hier ein paar Beispiele.

Nach dem ersten Anstieg erreichen Sie den Adlerbogen mit dem ersten schönen Ausblick.

Donnersberg-Adlerbogen

Weite … so weit das Auge reicht.

Weitblick

In der Mitte der Runde haben wir als schönen Pausenort den Ludwigsburg ausgewählt. Er hat einen Rund-um-Blick. Mit einem Fernglas können Sie auch in den Rheingau schauen. Mit ein wenig Glück hat auch das Kiosk geöffnet. Hier gibt es dann kühle Getränke, einen heißen Kaffee oder einen kleinen Snack.

Nach dem Abstieg geht es den Wildensteiner Bach entlang. Es ist ein schöner Weg der mal links und mal rechts am Bachlauf entlang geht. Dabei dürfen auch Bäume überklettert werden.

Der Weg führt an der Wildensteiner Burgruine vorbei.

Burgruine Wildenstein

Ein schöner Weg durch den Wald.

Urwald-Lehrpfad

Die Tour ist nicht schwer. Es sind ein paar anspruchsvollere Teilstücke dabei. Der erste Anstieg erfordert Kondition und bei einem Abstieg ist gutes Schuhwerk notwendig. Es sind rund 340 Höhenmeter und 10 Kilometer lang. Die Strecke führt viel durch den Wald; sie ist somit auch für den Hochsommer geeignet.

Zum Donnersbergskreis – Jakobsweiler braucht es ca. 50 Minuten.

Viel Spaß dabei in Ihrem Urlaub in einer Ferienwohnung im Rheingau bei den Hartmanns in Eltville.

Hinweis: Die Tour ist ein Rundweg. Einfach loslaufen und wenn Sie am Startpunkt wieder ankommen, einfach die Tour beenden.